Filmen mit digitalen Fotokameras
mit David Klammer

Kurspreis:

349 €
als Anschlussbuchung innerhalb eines Jahres: 314 €

Schwierigkeitsgrad:

**

Mit modernen Kameras (DSLR und DSLM) lassen sich seit einigen Jahren auch extrem hochwertige Videos produzieren. Dank relativ grosser Chips und geringer Schärfentiefe ähneln die Resultate denen von Kinofilmen. Egal ob Einsteiger DSLM oder Profi-DSLR: Videos, richtig gedreht, sehen einfach toll aus. Die Technik rund um die Kamera, die für Kinobilder oder die Show zuhause am Smart TV nötig ist, wird jedes Jahr günstiger und auch für Amateure bezahlbar. Um einen guten Film zu drehen, braucht es aber auch guten Ton. Reicht das eingebaute Mikro? Woher bekommt man günstige und gute Musik? Muss Ton immer synchron sein? Welche Tipps und Tricks gibt es, auch in schwierigen Situationen gute Resultate zu erzielen?
Der Workshop von David Klammer greift diese Fragen anhand von Beispielen aus der Praxis auf. Und erklärt die Unterschiede zwischen Fotografie und Videografie, die einschneidender sind, als man vielleicht glaubt. Etwa, dass der Ton wichtiger sein kann als das Bild. Was ein Achsensprung bewirkt und wie man ihn vermeidet. Warum »B-Roll« so wichtig ist. Und die richtige Perspektive manchmal - wie in der Fotografie - den Ausschlag geben kann.
Der Workshop ist dreigeteilt. Zunächst werden technische Möglichkeiten, Fallstricke und Lösungen erklärt. Egal ob Smartphone, GoPro, DSLR oder DSLM, die alle für sich großartige Möglichkeiten bieten, sich aber auch hervorragend ergänzen. In der technischen Einführung wird angerissen, wie man auch ohne hohe Investitionen zu gutem Audio kommt, externe Apps wie MagicLantern (für Canon) oder FilmicPro (für Smartphone) werden erläutert. Der zweite Teil des Workshops besteht aus Praxisübungen, etwa Interviewsituationen mit Ton und Licht, das Drehen einer Sequenz mit verschiedenen Perspektiven, sowie einer Reportagesituation. In Kleingruppen werden diese Aufgabenstellungen unter Anleitung geübt und gemeistert. Zum Schluss werden im dritten Teil des Workshops exemplarische Szenen zu Kurzvideos zusammen geführt. Diverse Schnittprogramme für Tablets und PC stehen dafür zur Verfügung. Egal, ob für das nächste Familienvideo, den V-Log oder das Kurzvideo als multimedialen Kontent für eine Bildreportage: der Workshop von David Klammer ist eine Einführung in ein faszinierendes Medium.